Bienen-Bastelstube – hier: Vogelnaschanlage

Vogelnaschanlage

Nachdem die Krähen es den Meisen nicht mehr gönnen, die kleinen Proteinhappen kleinteilig zu naschen, mussten die Waben geschützt werden. Nach dem Besuch der Krähen war das Material insgesamt nicht mehr nutzbar.
Daher nun der Hinweis für die Weiterverwendung einer Fangwabe. Die Wabe wird 24 Stunde eingefroren, um den Varroen jede Chance der Weiterverbreitung zu nehmen. Die Wabe wird dann zwischen zwei handelsübliche Farbabstreifgitter postiert, nach dem unten ein 22 mm Holz als Abstandshalter mit Draht befestigt wurde. So lässt sich diese Naschanlage leicht zum Auspicken an einen Ast hängen.