Die spinnen, die Franzosen!!!!!

Nach den unsäglichen Diskussionen um Pestizide mit den schädlichen Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt ist dieser Beitrag fast unglaub-würdig, sollte aber zugänglich gemacht werden.

dR

Brennesseln verboten
Publiziert am 31. August 2012 von Luna v. L.
Anwendungsverbot für Brennesseln. Werbung & Empfehlung für Brennesseln werden mit  75 000 € Strafe und 2 Jahren Gefängnis in Frankreich bestraft. Die Phama Lobby ist gegen natürliche Dünger und Heilpflanzen. “”Das heisst ein düngen und giessen der Gartenpflanzen mit natürlichen Stoffen ist verboten, die Ausbringung von Pestiziden ist jedoch erlaubt .”“
Um die Gesundheit der Menschen konsequent in allen Bereichen zu zerstören, werden Gesetzte erlassen, die so unglaublich sind, dass selbst dem verblendetsten Systemsklaven auffallen sollte, dass irgendetwas „nicht mehr  stimmt“.
Gemäß dem Codex (Codex Alimentarius) werden nach und nach, natürliche Heilmittel verboten.
Pflanzen die seit jeher der Heilung und Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele Verwendung finden, sollen durch synthetische, genmanipulierte Präparate der Pharmakonzerne ersetzt werden.

brennesel

Folgender mir zugetragener Text, zeigt deutlich inwieweit diese Vorhaben der Konzerne mittels absurder Gesetze bereits fortgeschritten sind.

Brennessel-Krieg in Frankreich
Guten Tag  ihr Lieben,

Es ist so wichtig, dass wir aufwachen und beginnen uns für die Natur und ihre Pflanzen einzusetzen. Denn was in der EU geschieht, betrifft auch uns in der Schweiz und Deutschland früher oder später. Deshalb jetzt die Augen aufmachen. Übrigens, wo es keine Brennnesseln gibt, sind auch keine Schmetterlinge, die sie als Nahrung brauchen.

Die Pharma Lobby ist gegen natürliche Dünger und Heilpflanzen.

    Die Brennnessel hat sieben Mal mehr Vitamin C als eine Orange.
    Die Brennnessel hat in der Trockenmasse 40 Prozent Eiweiss, mehr als Soja.

Bei Strafe von – man höre und staune – 75.000 Euro, gibt es in Frankreich ein Anwendungsverbot und ein Weitergabe Verbot von Informationen der Brennnessel. “Das heisst ein düngen und giessen der Gartenpflanzen mit natürlichen Stoffen ist verboten, die Ausbringung von Pestiziden ist jedoch erlaubt.” “Seit September 2002 ist der Verkauf von Brennnesseljauche in Frankreich verboten. Und seit dem ersten Juli 2006 verbietet ein Gesetz, staatlich nicht genehmigte Pflanzenextrakte, die das Wachstum fördern oder dem Pflanzenschutz dienlich sind (wie zum Beispiel die seit Jahrhunderten benutzte Brennnesseljauche) zu verkaufen, zu besitzen und zu benützen. Sogar Werbung und Empfehlungen für diese Produkte sind nunmehr verboten.” “Am 31. August 2006 erhielt Eric Petiot, Mitverfasser des Buches “Purin d?ortie et Compagnie”, Besuch eines Agenten der DNECCRF (staatliche Kontrollbehörde für Steuerhinterziehung und andere Vergehen) und der SRPV (regionale Behörde für Pflanzenschutz). Sie beschlagnahmten Lehrbücher und Dokumente und untersagten ihm gleichzeitig, weiterhin Informationen über die Eigenschaften der Präparate und die inkriminierten Herstellungsverfahren zu verbreiten. Diese Maßnahmen kriminalisieren all jene, die biologische oder biodynamische Kulturen anlegen, wie auch Amateur-GärtnerInnen, die mit der Erde sorgfältig umgehen und Leute, die mit bewährten traditionellen Rezepten arbeiten, die nicht mit den Normen des Agrobusiness übereinstimmen.””
Quelle: http://wearechangeaustria.yooco.de/

“Brennnessel, die ungeliebte Pflanze”

mmm

“”Seit September 2002 ist der Verkauf von Brennnesseljauche in Frankreich verboten. Und seit dem ersten Juli 2006 verbietet ein Gesetz, staatlich nicht genehmigte Pflanzenextrakte, die das Wachstum fördern oder dem Pflanzenschutz dienlich sind (wie zum Beispiel die seit Jahrhunderten benutzte Brennnesseljauche) zu verkaufen, zu besitzen und zu benützen. Sogar Werbung und Empfehlungen für diese Produkte sind nunmehr verboten.”“

Brennessel: Blutarmut, Blutreinigend, Gelenk- und Muskelrheuma, Gicht, Rheuma, Ischias, Haarausfall, Hautleiden, Hexenschuss, Stoffwechselfördernd.Appetitlosigkeit, Verstopfung, Durchfall, Magen- und Nierenschwäche, Bluthochdruck, Menstruationsbeschwerden und hilft unterstützend bei Diabetes. Bei regelmäßigem Genuss wirkt Brennesseltee auch positiv auf das Hautbild und hilft gegen Akne, Pickel und Mitesser.
Brennessel – Kräuer und Pflanzenkunde
Heilwirkung:
blutreinigend,
blutbildend,
blutstillend,
Stoffwechselfördernd,
Harnwegserkrankungen,
Rheumatismus,
Gicht,
Haarwuchsfördernd,
Schuppen,
Frühjahrsmüdigkeit,
Appetitlosigkeit,
Verstopfung,
Durchfall,
Magenschwäche,
Nierenschwäche,Diabetes (unterstützend),
Bluthochdruck,
Menstruationsbeschwerden,
wissenschaftlicher Name: Urtica dioica
Pflanzenfamilie: Brennnesselgewächse = Urticaceae
englischer Name: Nettle
verwendete Pflanzenteile: Kraut, Samen
Inhaltsstoffe: Nesselgift, Vitamine, Mineralien, Histamin, Sekretin
Sammelzeit: März bis August, Samen: Frühherbst