Hilfe für die Ukraine

In Kooperation mit der Bienen-AG der Hilfswerk-Siedlung GmbH (www.HWS-berlin.de) möchte unser Imkerverein Berlin-Zehlendorf Geflüchtete aus der Ukraine in Berlin unterstützen. Dazu gibt es ab sofort die Möglichkeit, wie der Geschäftsführer und Imker in unserem Verein, Jörn von der Lieth, mitteilt:

Die HWS-Mitarbeiter sind zusammengerückt und haben das EG mit Kantine im Bürogebäude frei geräumt. Hier ist eine Flüchtlings-WG für Frauen mit Kindern entstanden. Wir konnten immer mehr Gäste in unserer WG in Empfang nehmen. Nun steht nur noch ein Zimmer zur Verfügung. Unsere Gäste sind:

· Natalia und die Mädchen Alina (3 Jahre), Olga (16 Jahre) [2 Zimmer]
· Tanja, Valeria (13 Jahre), Nadiia (71Jahre) [2 Zimmer]
· Mariia und die Jungen Andrii (10 Jahre), Nazar (12 Jahre], [1 Zimmer]

Folgende Dinge werden nun dringend benötigt:
– Kleidung (bitte bis Dienstag, den 05.04.22 im Büro abgeben)
– Schuhe und insbesondere
– Fahrräder
– Fahrradschlösser
– ein Fahrrad-Kindersitz für Alina und
– Fahrradhelme (Haltbarkeit steht im Helm).

Wer von euch etwas spenden kann, den bitten wir saubere, heile bzw. verkehrssichere Spenden in unser

Büro im Kirchblick 13, 14129 Berlin (Mo-Fr. 9 – 13 Uhr)

zu bringen. Telefonische Nachfragen sind möglich unter 030 816003-0 bzw. per Email an info@hws-berlin.de. Was unsere Bewohner nicht benötigen, stellen wir der KG Schlachtensee zur Verfügung. Dort ist am Freitag den 08.04. von 10.00 bis 17.00 Uhr Kleiderfest.

Ab Mittwoch steht unseren jugendlichen Gästen täglich Deutschunterricht von 8:30 – 13.00 Uhr im Schulungsraum im EG zur Verfügung. Die freien Plätze werden von der KG vergeben. Für Dienstag-, Donnerstag- und Freitagnachmittag organisieren wir für unsere Erwachsenen Gäste Deutschunterricht und Kinderbetreuung.

Da unsere Gäste noch kein Geld bekommen und auch für die Schule viel benötigen, sind Geldspenden gerne willkommen.


Informationen zum Weitergeben:

Kostenlose Hilfe bei der optischen Brillenversorgung von ukrainischen Flüchtlingen in Kooperation mit ZEISS gibt es bei
Optiker Schäfers Söhne