Neues von der Stadtbaumkampagne der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (Spendenzeitraum und Pflanzung 2016)

Ursprünglich hatten wir uns für zwei Krimlinden in der Spilstraße entschieden. So schön so gut. Die Vorbereitungen zur Pflanzung wie Markierungen anbringen, Parkverbotsschilder aufstellen und der Versuch den ersten kranken Baumstumpf zu entfernen waren schließlich vergebens, da ein Kabel der Telekom die Pflanzung nicht zuließ. Wir haben uns schließlich für die Saargemünder Straße, Mittelstreifen, entschieden. Dort stehen überwiegend Kiefern und Birken und unsere Krimlinden sind dort eine willkommene Nahrungsquelle für unsere Lieblingstiere und Co.

Der IV Zehlendorf und Umgebung e.V. dankt allen SpenderInnen für ihr Engagement.

Markierungen für die geplante Pflanzung der gespendeten Krimlinden, am 28.11.2016, Saargemünder Straße 2, Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin, Mittelstreifen

Die gepflanzten Krimlinden am 29.11.2016

Die Baumstämme sind gegen Schädlinge und Sonneneinstrahlung geschützt. Sie werden durch ein Pflanzgerüst gestützt. 07.12.2016

Eingefügt in das Straßenbild kann man „unsere“ Krimlinden gut erkennen.


Dagmar Prentzel/Bienenweide