Varroaforschung am LIB

Varroaforschung am LIB


18. November 2019

Seit 1992 wird in Hohen Neuendorf daran geforscht, wie unsere Bienenvölker gegen Varroa so resistent gemacht werden können, dass auf Behandlungen verzichtet werden kann. Dazu ist sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Forschung erforderlich. Wie lässt sich etwa das Abwehrverhalten gegenüber der Varroamilbe am besten verstehen und fördern? Wie findet man heraus, welche Erbanlagen für das Hygieneverhalten gegenüber parasitierter Brut verantwortlich sind? Und wie kann letzten Endes die Züchtung Varroa-resistenter Honigbienen gelingen? Von diesen und anderen Forschungsfragen und Forschungs(-zwischen-)ergebnissen wird uns Fred Zautke vom Länderinstitut für Bienenkunde (LIB) berichten. Wir freuen uns auf einen Einblick in die Varroaforschung am LIB!

Für den Vortrag sind etwa 60 Minuten vorgesehen, darauf folgt noch eine kurze Fragerunde. Interessierte können danach natürlich noch unserem offenen Imkertreff bis 21:30 Uhr beiwohnen.

Helga Huppertz
Co-Vorsitzende Imkerverein Kreuzberg e.V.

Kompletten Kalender ansehen