Imkerpraxis

  • Monatshinweise für Mai von Benedikt Polaczek als Audio-Interview
    Wenn auch ein bisschen spät im Monat (am 25.5.2020), hat unsere Vereinsvorsitzende auch im Mai ein Interview mit Imkermeister Benedikt Polaczek geführt. Dieses Mal geht es um die Honigernte, die Schwarmverhinderung und ums Wachsschmelzen. Doch hört selbst.. Das Audio zum Anhören: Habt ihr Fragen für den Monat Juni? Dann schreibt Bettina einfach (Kontaktdaten hier).
  • Monatshinweise für März von Benedikt Polaczek als Audio-Interview
    Durch die aktuelle Situation ist es leider nicht möglich, dass wir uns wie sonst jeden Monat treffen, so musste unser Monatsversammlung in der letzten Woche erstmals ausfallen. Keine Versammlung mehr für lange Zeit, für viele eine ungewöhnliche Situation. Was tun? Damit wir nicht auf unsere gewohnten Routinen komplett verzichten müssen, hat unsere Vereinsvorsitzende Bettina Junkes ein ...
  • Monatshinweise für April von Benedikt Polaczek als Audio-Interview
    Wie schon im letzten Monat hat unsere Vereinsvorsitzende Bettina Junkes nach Ostern ein weiteres Interview mit Imkermeister Benedikt Polaczek darüber geführt, was wir im April bei unseren Bienen beachten sollten. Doch hört selbst.. Das Audio zum Anhören: Habt ihr Fragen für den Monat Mai? Dann schreibt Bettina einfach (Kontaktdaten hier).  
  • Eine Osterbotschaft
    Hier haben wir einmal einen ganz besonderen Leckerbissen, den mir Anton Safer zugespielt hat. Leider ist unser Prof. Schricker schon verstorben. Er hätte seine Freude an diesem wunderbaren Film gefunden. So sollten wir dabei an ihn denken, den Mann, der viele Jahre in Ägypten gelebt und über die Bienen gelehrt hat. Den meisten von ...
  • Stockwaage in Zehlendorf
  • Warum guter Honig so viel mit glücklichen Bienen zu tun hat
    Im Handelsblatt Warum guter Honig so viel mit glücklichen Bienen zu tun hat
  • Günter Kißmann – ein Nachruf
    Deutsches Bienenjournal Heft 5/2017 Es war die letzte Eintragung von Günter Kißmann Das war ein Markenzeichen für den Imkerverband Berlin und den Deutschen Imkerbund Diese Nachricht im Tagesspiegel hat mich am 16.Februar 2020 überrascht und unendlich traurig gemacht, weil natürlich viel Versäumtes in Erinnerung gerufen wurde. Der Verlust dieses beliebten Imkerkollegen und eines Vorbildes für die gemeinnützige Arbeit für die Gemeinschaft ...
  • Neue Möglichkeiten der Varroabekämpfung?
    Aus der Forschung: Varroagegenmittel
  • Imker fühlen sich im Stich gelassenImker fühlen sich im Stich gelassen
    Deutschlandfunk, 30.01.2020, Von Daniela Siebert Glyphosatbelastung von Honig Glyphosat im Bier, Glyphosat im Brot: Das umstrittene Herbizid wurde schon in vielen Lebensmitteln gefunden, wo es nicht hineingehört – auch im Honig. Vier Tonnen eines Imkerbetriebs mussten vor kurzem erst vernichtet werden. Seitdem steht das Landwirtschaftsministerium in der Kritik. Imker überprüft Honigwaben eines Bienenvolkes (imago | Arnulf Hettrich ...
  • Insektenblütler statt Windblütler
    mit einem Leserbrief von Reinhardt Löwe Der Deutsche Allergie- und Asthmabund gibt Tipps zur Gartengestaltung Der Klimawandel hat Einfluss auf Allergien in Deutschland. Der Start des Pollenfluges ist abhängig von den Temperaturen und der Feuchtigkeit. Das Klima verlängert die Pollensaison in Deutschland und die Pollenmenge nimmt bei den meisten Arten zu“, sagt Carsten Schmidt-Weber, Direktor des Zentrums ...
  • Blühstreifen mit heimischen Wildkräutern in Apfelanlagen zur Förderung natürlicher Gegenspieler von Blattläusen
    Universität Hohenheim Institut für Phytomedizin FG Angewandte Entomologie Die Förderung von Nützlingen ist ein zentraler Bestandteil moderner Pflanzenschutzkonzepte. Langfristig tragfähige Bausteinstrategien zur Blattlausregulierung basieren auf einer optimalen Verzahnung von indirekten Maßnahmen ((ruhiger Baum, maßvolle Düngung, usw.) , der Förderung von Blattlausräubern und ggf. notwendigen direkten Pflanzenschutzmaßnahmen. Dafür ist es aber unerläßlich, daß der Baustein „Maßnahmen zur Nützlingsförderung“ mindestens ...
  • Kataster, AFB-Sperrbezirke
    Die AFB-Sperrbezirke mit entsprechendem Kataster findet man unter ApisNETZ.de
  • Der Bienenweide- und Umweltobmann vom Imkerverband Berlin informiert
    Liebe Imkerfreunde, der Herbst ist jetzt schnell herangekommen und das Laub fällt herab. Wir wissen oftmals nicht, was wir mit dem Laub anfangen können. Ich verwende es, um meinen Kompost selber herzustellen, weil ich dann weiß, was im Kompost enthalten ist. Im gekauften Kompost sind viele Fremdstoffe enthalten, wie z.B. Torf (Moorflächen werden vernichtet) und auch ...
  • Strategien für Bienen und andere Bestäuber in Berlin
    Drucksachen 18/0634, 18/1009 und 18/1419 – Schlussbericht – 23.April_2019 Den Schlussbericht finden Sie hier und dazu einen Kommentar von Reihardt Löwe.
  • Bienen-Vielfalt statt Konkurrenz-Denken
    Dr. Jens Radtke Ca. 80 % der heimischen Blütenpflanzen-Arten sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Aufgrund ihres Körperbaus und ihrer Lebensweise kommt der Honigbiene bei der Bestäubung eine ganz besondere Rolle zu. Doch auch Wildbienen (Hummeln und Solitärbienen) machen sich insbesondere bei Pflanzen, die von Honigbienen weniger beachtet werden, nützlich. Den ganzen Artikel finden Sie hier.
  • Bienenbäume
    Von Klaus Körber In den letzten Jahren zeigt sich ein dramatischer Rückgang an Bienen in der Natur. Mit blütenreichen Gärten in Dörfern und Städten kann den Bienen der notwendige Lebensraum geboten werden. Wichtig ist dabei eine gewisse Blüten-Konstanz vom Frühjahr bis zum Herbst. Der Beitrag zeigt auf, mit welchen Bäumen das Nahrungsangebot für Bienen vom März ...
  • Bienen-Vielfalt statt Konkurrenz-Denken
    Ca. 80 % der heimischen Blütenpflanzen-Arten sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Aufgrund ihres Körperbaus und ihrer Lebensweise kommt der Honigbiene bei der Bestäubung eine ganz besondere Rolle zu. Doch auch Wildbienen (Hummeln und Solitärbienen) machen sich insbesondere bei Pflanzen, die von Honigbienen weniger beachtet werden, nützlich. Hinzu kommen Schmetterlinge, Käfer, Wespen, Fliegen und andere. Doch für viele ...
  • Neonicotinoide im Honigtau töten nützliche Insekten
    Insektensterben, 05.08.2019, 22:15 Uhr Neonicotinoide sind in der Landwirtschaft so üblich wie umstritten. Jetzt haben Forscher entdeckt, dass sich die Substanzen auch über Honigtau verbreiten. Von Sascha Karberg Auch Honigbienen ernähren sich von Neonicotinoid-belastetem „Honigtau“ – den Ausscheidungen von Zuckersaft saugenden Blattläusen,…Foto: Alejandro Tena, Uni Valencia Insektenvernichtungsmittel werden auf Nutzpflanzen versprüht, um Fraßschädlinge abzuwehren. Ob auch nützliche ...
  • Kritik an Bienenkästen auf Hochhäusern Experte wirft Berliner Imkern Tierquälerei vor
    Der Tagesspiegel 05.05.2019 Er kennt sie alle, die viele Arten der Hautflügler in Berlin. Bei Imkern ist Christoph Saure allerdings nur mäßig beliebt. Von Stefan Jacobs Bienen sind in den letzten Jahren immer mehr ins allgemeine Blickfeld gerückt. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Mit einer Blauschwarzen Holzbiene könnte Christoph Saure sein Publikum gewiss beeindrucken: zweieinhalb Zentimeter werden die größten heimischen Bienen ...
  • Zum Schutz von Honigbienen – Experten fordern Imker-Schein
    21.04.2019 Zur Haltung von Nutztieren muss ein Qualifikationsnachweis erbracht werden; genauso wie für das Angeln. Experten fordern nun etwas Vergleichbares für Imker. Experten fordern einen Wissensnachweis für Hobbyimker. Quelle: Lisa Ducret/dpa Zum besseren Schutz von Honigbienen fordern Experten einen verpflichtenden Wissens-Nachweis für Imker. „Bienen sind Lebewesen, die viel Pflege benötigen. Wer Fische angeln will, braucht auch einen Fischereischein“, ...